Jagdhorn-Bläsergruppe

JagdhornDas Jagdhorn hat seit mehreren Jahrhunderten eine große und wichtige Bedeutung bei der Jagdausführung. Rund 55.000 Jäger blasen in Europa das ventillose Jagdhorn, bei dem bedingt durch seine Bauform nur eine begrenzte Zahl von Naturtönen hervorgebracht werden kann.

Im Mai 2003 wurde in der HG Mintraching auf Initiative von stellvertretendem Hegegemeinschaftsleiter Karl Brückl eine Jagdhorngruppe ins Leben gerufen. Deren Leitung liegt seit Anbeginn in den Händen von Hornmeister Günther Schilhalbl, dem die Auswahl und das Einstudieren der Musikstücke obliegt. Zur Zeit ( April 2013 ) gehören 15 Damen und Herren zwischen 20 und 75 Jahren dem Bläsercorps an.

In der Bläsergruppe der Hegegemeinschaft Mintraching kommt zur Zeit nur das kleinere Fürst-Pless-Horn zum Einsatz. Dieses Instrument gibt es in seiner jetzigen Form seit dem 19. Jahrhundert. Es dient in der Jagdpraxis zur Jagd-, Leit-, und allgemeinen Signalübertragung.

Mit Fanfaren und Jagdmärschen werden besondere Anlässe der Jägerschaft musikalisch umrahmt. So tritt die Bläsergruppe regelmäßig bei runden Geburtstagen, bei Hubertusfeiern und zahlreichen weiteren öffentlichen Veranstaltungen auf.

Die Bläsergruppe der Hegegemeinschaft Mintraching möchte dadurch das jagdliche Brauchtum aufrecht erhalten und die Kameradschaft fördern.

Übungsstunden finden jeden Dienstag um 19.30 Uhr im Brauereigewölbe Meyringer in Moosham unter der Leitung von Hornmeister Günther Schilhabel statt. Interessierte, auch ohne jegliche musikalische Vorkenntnisse, sind recht herzlich willkommen. Übungsinstrumente sind vorhanden und können geliehen werden. Fürs leibliche Wohl und Unterhaltung ist bestens gesorgt.

2013 – 10 Jahre Jagdhornbläsergruppe HG Mintraching!

Die Kommentare sind geschlossen.